Selbstbildnisse

 1 »Selbst (befangen)«, 2020

    Farbholzschnitt, 22,3 x 27,5 cm

 2 »Selbst (gesättigt)«, 2019

     Farbolzschnitt, 21,9 x 31,2 cm

 3 »Selbst (quietschvergnügt)«, 2020

     Farbholzschnitt, 26 x 35 cm

 4 »Mmmh Bella«, 2020

     Farbolzschnitt, 18,9 x 24 cm

1-4

Vielleicht ist es meinem frivolen Stolz geschuldet, mich selbst in Holz schnitzen zu wollen. Glücklicherweise werde ich dabei nicht allein gelassen. Ich muss gestehen, dass mir dieses Los nicht unangenehm ist. Zeigt es doch, dass Selbstverliebtheit allein jedenfalls nicht der Antrieb war.
Diese Selbstbildnisse kommen meist aus einer Stimmung, in der ich mich, aus welchen Gründen auch immer, sehen muss und darauf hin was raushauen, eher rausschnitzen muss. In dieser kindlichen Manie à la Horst Janssen entstehen in der Reihe „Selbstbildnisse nach Janssen“ immer mehr Abzüge meiner Selbst. Ich schnitze mich immer und immer wieder, schnitze mich als dies und das.
Ich gucke nur vor mich hin, meine Selbstbildnisse eigentlich das Selbstvergessen, wo ich eigentlich gar nicht mehr da bin. Das gesehene Gesicht, ich gar nicht mehr hinter den Augen, vielmehr davor bieten ordentlich Platz für Hineingestopfe. Will sagen: Interpretation und Verstehen hineinzureden, aber das ist dann die Aufgabe der Anderen.
- Janek Bernstetter im Februar 2020

Landschaften

 5 »Der Morgen«, 2020

    Farbholzschnitt, 26,9 x 19 cm

 6 »Im Tal stürmts«, 2019

    Holzschnitt, 28 x 19,9 cm

5

Auf dem Land kommt alles wie selbstverständlich daher.
Es sind die betörenden Farben, die wechselnden Lichter,
die Atmosphäre der Natur, die einen in ihren Bann zieht. Und dieser Natur gilt es besondere Liebe und Beachtung
zu schenken.

6

Heimat

 7 »Köttingen«, 2020

    Holzschnitt, 29,8 x 40 cm

7

Wenn man in einer beschaulichen, landwirtschaftlich geprägten Umgebung aufgewachsen ist, fernab vom
Trubel der Großstadt, ist die Stadt zunächst faszinierend.
Heute zählt die Heimat, das Leben auf dem Land, für uns als vielgeliebter Ruhe- und Zufluchtsort. Hier entfliehen wir dem Lärm der Stadt und den Strapazen der Gesellschaft.